top of page
20210701BRG Salzburg (521).jpg
20210701BRG Salzburg (805).jpg
BRG Salzburg Akademiestraße 19 5020 Salzburg | DieDa Daniela Tiefling
Suche

Informationen für den Schulbetrieb ab 07. März 2022

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler:innen!


bei meiner wöchentlichen Wochenend-Info stelle ich diesmal nicht die sich ständig ändernden Corona-Maßnahmen für den Schulbetrieb voran, sondern nimm zunächst Bezug auf die schockierenden und zugleich tragischen Nachrichten und Bilder, die uns seit einer Woche aus der Ukraine erreichen:


Krieg in der Ukraine


Wir Erwachsene können die Vorkommnisse in Osteuropa kaum fassen. Mindestens genauso ergeht es den Kindern und Jugendlichen, wenn sie den Wahnsinn, der von einem russischen Machthaber ausgeht, über diverse Medien verfolgen.


Ich spüre hier Sorgen und Ängste, gleichzeitig aber auch den Wunsch sich mit der betroffenen ukrainischen Bevölkerung, mit den dort lebenden Kindern und Jugendlichen zu solidarisieren, Zeichen des Mitgefühls zu setzen und idealerweise auch helfen zu können.


Es ist mir deshalb ein großes Anliegen, dass wir unseren Schüler:innen in unserem Haus einen Ort bieten, an dem über die dortige Kriegs-Situation gesprochen werden kann, und wo die Jugend die Möglichkeit bekommt, Fragen zu stellen. Auch wenn wir Lehrer:innen nicht für jede Frage eine passende Antwort parat haben, so ist es bedeutsam, zumindest ein offenes Ohr für die vorhandenen Nöte zu haben.


In den vergangenen Tagen haben bereits viele Kolleg:innen den Ukraine Krieg in Ihrem Unterricht thematisiert. Gleichzeitig wurden auch alle anderen ermutigt, die tragischen Vorkommnisse und die sichtbaren bzw. unsichtbaren Auswirkungen aus ihrem Fachgebiet heraus zu beleuchten und sich dem Thema und den Fragen der Schüler:innen zu stellen.

Sollten Ideen zu einer klassenübergreifenden bzw. schulweiten Solidaritätsaktion oder Hilfsmaßnahme geboren oder aufgegriffen werden, biete ich meine volle Unterstützung an. Oft sind es die Schüler:innen selbst, die in diesen Situationen auch das richtige Gespür dafür haben, was wichtig, richtig und gut sein kann.


Wesentliche Änderungen für den Schulbetrieb ab KW 10 (07.-11.März 2022)


Mit Samstag, 5.3., entfällt die FFP2-Masken-Pflicht für geimpftes und genesenes Lehr- und Verwaltungspersonal sowie für externe Personen in Klassen- und Gruppenräumen und Konferenzzimmern.


Es bleibt beim bisherigen Testprogramm (Mo: Antigen, Di + Do: PCR-Test)und dabei, dass im Falle von zwei PCR-bestätigten Corona-Fällen innerhalb von 3 Tagen in einer Klasse in der Unterstufe verpflichtend ein MNS bzw. in der Oberstufe für zumindest 5 Tage verpflichtend eine FFP 2 Maske (auch am Sitzplatz) zu tragen ist. Zudem werden die anwesenden Schüler:innen über einen Zeitraum von 5 Tagen einen Antigen-Test durchführen müssen.


Wichtig: Für Schüler:innen, die von der Präsenzpflicht ausgenommen sind oder sich in Quarantäne befinden, gelten dieselben Regelungen wie im Krankheitsfall. Unterrichtsinhalte sind selbständig zu erarbeiten.


Ich wünsche uns allen, dass wir in Anbetracht der schrecklichen Ereignisse in Osteuropa die Hoffnung auf ein baldiges Kriegsende und ein friedliches Miteinander nicht verlieren und wir trotz der gelockerten Corona-Maßnahmen und der schrittweisen Rückkehr in einen regulären Schulbetrieb, gesund bleiben!


Dir. Johannes Schiendorfer, 04. März 2022

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wienwoche der 4i

Comments


bottom of page